Seite 1 von 1

CDA-137BTi

Verfasst: Sa Aug 23, 2014 10:40 am
von hifikeller12
Hallo Zusammen,

ich darf für einen Kunden eine HU CDA-137BTi zusammen mit dem Imprint PXA-H100 einbauen. Es war geplant, dass wir für Front/Rear die internen Verstärker der HU nutzen und für den Bass einen Aktiv-Subw. Leider ist es nun so, dass nur aus dem Bass ein Ton heraus kommt, die übrigen Lautsprecher bleiben leider stumm. Nachdem in in der Anleitung nur andeutungsweise etwas darüber gefunden habe, nun die Frage, ob diese Konstellation überhaupt geht. Kann jemand weiterhelfen?

Merci und Gruß

Dieter

Re: CDA-137BTi

Verfasst: Sa Aug 23, 2014 6:34 pm
von Sonic Excellence
Hallo,

die Front/Rear Ausgänge vom PXA sind mit den Front/Rear Ausgängen des CDA verbunden ?
Die Ausgänge des CDA werden durch Umlegen der Schalter auf EXT A.P. nämlich zu Eingängen für den PXA.

Gruß Leo

Re: CDA-137BTi

Verfasst: Sa Aug 23, 2014 7:12 pm
von hifikeller12
Hallo Leo,

ist genauso angeschlossen, wie du beschrieben hast. Aus dem Prozessor kommen auch Signale raus - habe jeden der Ausgänge des PXA mal an den Aktiv-SW angeschlossen und da kam Musik raus. Den CDA habe ich auch schon ohne den PXA (mit den Schalter auf Norm) laufen lassen, und da kam auch Musik aus den Hauptlautsprechern. Für mich liegt deshalb das Problem an der Hauptunit, entweder sie kann das nicht, oder sie ist defekt.

Gruß Dieter

Re: CDA-137BTi

Verfasst: So Aug 24, 2014 8:13 am
von Sonic Excellence
Hallo,

eigentlich sollte es mit dem 137BTi funktionieren, aber es werden häufig 2 grundlegende Fehler gemacht:
- die Systemschalter nur in spannungslosem Zustand umschalten
- nach erfolgter Verkabelung das Radio resetten

Gruß Leo

Re: CDA-137BTi

Verfasst: So Aug 24, 2014 10:47 am
von hifikeller12
Hallo Leo,

ist mir zwar etwas unverständlich, dass man einen Reset am Radio durchführen muss, hat aber zum Erfolg geführt. Es tut so, wie es gedacht war.

Herzlcihen Dank für deine Hilfe

Gruß Dieter

Re: CDA-137BTi

Verfasst: So Aug 24, 2014 2:40 pm
von Sonic Excellence
Hallo,

der Grund ist relativ einfach, durch das reset wird das Bussystem neu gerootet.
Schön das es geklappt hat.

Gruß Leo